Immer ist der Sex schuld …

Ein interessanter Gedanke, aus ‚Sex and the Citadel‘ von Shereen El Feki (eines der vielen Bücher, das die Redaktion leider nur angelesen, aber nicht ausgelesen hat):

Wilhelm Reich, der österreichische Psychiater und Freud-Schüler, brachte die Möglichkeit, das Volk zu unterdrücken mit der sexuellen Rigidität zusammen. Schreibt man den Menschen vor, was sie sexuell treiben dürfen, kann man ihnen auch alles andere vorschreiben. Im Umkehrschluss stellt sich die Frage: Stehen in Kassel 20’000 Demonstranten, weil sie es tun dürfen wann, wie und mit wem sie wollen? Führt der Weg vom Sadomaso-Keller zur Querdenker-Demo? Fragen über Fragen …

Und hier noch der Link zu einem spannenden Gespräch mit Shereen El Feki: http://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie/shereen-el-feki-warum-sex-politisch-ist