Coole Sache

An dieser Stelle noch nie erwähnt, aber einmal muss es eben gesagt werden: Die Niederländer sind in vielen Dingen ziemlich cool. In anderen dann wieder gar nicht, aber darum soll es nicht gehen. Positivity braucht die Welt!

Es geht um Hema. Hema, das ist die heilige Kuh der Niederlande, mehrfach fast pleite, immer wieder gerettet. Vielleicht weil Hema alles hat. Wahrscheinlich würde man durchs Leben kommen, wenn man ausschließlich bei Hema einkaufen würde oder einkäufte (?). Von der Ananas bis zur Zwergpalme ist bei Hema alles zu haben. Und wenn der Topf der Zwergpalme noch mit Ananässchen bedruckt ist, dann sind wir beim typischen Hema-Look.

Die Qualität ist mässig und deshalb verachtet die Redaktion sich selber immer ein bisschen, wenn sie bei Hema einkauft. Hema ist aber nicht nur ein Kaufhaus, sondern auch ein Stil, vielleicht sogar ein Lebensgefühl. Was immer es ist, man merkt sofort, dass es Hema ist.

Unisex-Kinderkleider und intersexuelle Models, die Marke Hema positioniert sich gerne an der Front des Geschehens. Noch einen draufgelegt haben sie in diesen Wochen. Eines der Hema-Unterwäschemodels hat seit neuestem einen künstlichen Darmausgang und mitsamt diesem wird sie weiter abgelichtet und auf die Homepage gestellt. Hema-Unterwäsche mit Leuten und für Leute mit oder ohne künstlichen Darmausgang. Die Gemüter sind erregt. Die Redaktion findet es ziemlich cool .