Das gelbe Fahrrad oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 52

Ich bin jetzt nicht mehr so viel zu Hause. Der Frust über das einsame Dichterinnen-, Hausfrauen- und Mutterdasein ist einem Beschäftigungsgrad gewichen, der so hoch ist, dass ich überhaupt keine Zeit mehr habe, über allfällige Gründe unglücklich zu sein nachzudenken. Frust ist wie die Zeit und das Glück eben auch, relativ. Ich werde jetzt höhere …

Continue reading Das gelbe Fahrrad oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 52

Advertisements

Helden des Schwimmbads oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 51

Schulferien. Die Kinder haben für den Nachmittag zwei Freunde eingeladen. Ich überlege, was wohl schlimmer ist: Mit vier vor Freude überschäumenden Kindern im Haus zu sitzen oder tausend weitere einige Stunden im Schwimmbad zu ertragen. Das Thermometer im Wohnzimmer zeigt 29 Grad. Ich entscheide mich für das Schwimmbad. Kaum sind die vier Freunde jauchzend ins …

Continue reading Helden des Schwimmbads oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 51

Automatisch mit Glas oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 50

Letzthin war mein Mann ein paar Tage weg und dann schaltet sich bei mir immer so ein Automatismus ein, der etwas mit Kochen zu tun hat und dazu führt, dass irgendwann gar nicht mehr gekocht wird und wir stattdessen in der Snackbar landen. Dafür, dass ich meinen Kindern eine Portion Pommes zum Abendessen vorsetze, brauche …

Continue reading Automatisch mit Glas oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 50

Söner sehen oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 49

Mein Sohn lispelt. Ganz entzückend ist das. Und weil er auch wunderschöne Augen mit ganz langen Wimpern dran hat und außerdem exzellent fussballen kann, hat er bereits jetzt, mit acht Jahren, seine erste verkeering, also Beziehung. Selbstverständlich ohne Verkehr. Dennoch, das Lispeln muss weg, denn in spätestens vier Jahren wird mein Sohn deswegen gehänselt werden …

Continue reading Söner sehen oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 49

Die Zitronen des Lebens oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 48

Als Jobsuchende schreibt man quasi in ein schwarzes Loch hinein. Bewerbungen verschwinden im starken Sog der Hoffnung, aber kein Laut dringt zurück. Stille überall. Höfliche Absagen scheinen passé. Sowieso Höflichkeit. Der Weg zur bezahlten Arbeit ist gesäumt von einer Art lässiger Gedankenlosigkeit. Den Vogel abgeschossen hat in der Hinsicht eine Deutsche, die hier vor Ort …

Continue reading Die Zitronen des Lebens oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 48

Schöner scheißen auf alles oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 47

Vielleicht hat es damit angefangen, dass der potenzielle Doktorvater mich in letzter Minute hat sitzen lassen, wie der Bräutigam die Braut vor dem Traualtar. Die lange Vorgeschichte dieser einseitigen Liebschaft bleibt uns an dieser Stelle erspart. Seither ist beruflich alles irgendwie in die Hose gegangen und gestern war wieder mal so ein ... ... Scheißtag …

Continue reading Schöner scheißen auf alles oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 47

Broken hearts and broken brains oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 46

Sie hätte "a broken brain", sagt meine neue Bekannte, während ihre Tochter lächelnd um uns herum schwebt und ruft, wenn sie tanze, dann fühle sie sich ganz frei. Ich lächle zurück. Ich weiß nicht genau, wie sie das meint, ein gebrochenes Hirn, aber später sehe ich sie auf einem Dreirad davonfahren. So eines für Erwachsene …

Continue reading Broken hearts and broken brains oder 99 Gründe glücklich zu sein – Nr. 46